Was ist Ergotherapie?

 

I. Aktuelles Berufsbild aus dem Bachelor-Studiengang Ergotherapie an der ZHAW:

Die Ergotherapie – abgeleitet vom Griechischen „ergein“ (handeln, tätig sein) – geht davon aus, dass „tätig sein“ ein menschliches Grundbedürfnis ist und dass gezielt eingesetzte Tätigkeit gesundheitsfördernde und therapeutische Wirkung hat. Deshalb unterstützt und begleitet der/die Ergotherapeut/in Menschen jeden Alters,

– die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt sind,
– von Einschränkung bedroht sind und / oder
– ihre Handlungsfähigkeit erweitern möchten.

Ziel der Ergotherapie ist es, Menschen bei der Durchführung von für sie bedeutungsvollen Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Arbeit und Freizeit/Erholung zu fördern und damit die Lebensqualität zu erhöhen. In der Ergotherapie werden spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung gezielt und ressourcenorientiert eingesetzt.

Die ärztlich verordnete Ergotherapie wird von den Sozialversicherungen und Krankenkassen bezahlt.
————————————————-
Ergotherapeut/innen nutzen für ihre Entscheidungsfindung wissenschaftlich fundierte Kenntnisse, Erfahrungen, kritisches Denken, Reflexion und Empathie.
————————————————-
Ergotherapeut/innen tragen durch ihre Tätigkeit zu einem wirksamen Gesundheitswesen bei.
————————————————-
Ergotherapeut/innen leisten einen wichtigen Beitrag zur Selbständigkeit und Handlungsfähigkeitihrer Klient/innen. Dabei arbeiten sie ganzheitlich und klientenzentriert und beziehen psychologische, pädagogische und soziale Aspekte in ihre Tätigkeit mit ein.
————————————————-
Typische Einsatzbereiche: Kliniken/Rehabilitationszentren, sonderpädagogische Einrichtungen; eigene Praxis.

 

II. Weitere Informationen zum Beruf und zum Begriff

A. Kurzes Berufsprofil „Ergotherapeutin/Ergotherapeut“ (Quelle: berufsberatung.ch) 

B. Kurze Definition des Begriffs „Ergotherapie“ (Quelle: Wikipedia, deutsch)

C. Umfassendes Berufsprofil „Ergotherapeutin/Ergotherapeut (Quelle: Berufsverband EVS-ASSET, 2005)

C. Dieses Profil entstand in enger Zusammenarbeit der Arbeitsgemeinschaft der Schweizer Schulen für Ergotherapie (ASSET) mit dem ErgotherapeutInnen-Verband Schweiz (EVS). Es beschreibt den Beruf Ergotherapie, insbesondere den ergotherapeutischen Prozess in der Arbeit mit dem Patienten/Klienten, und weitere Aufgabenbereiche der Ergotherapeutin.